Jugendturnier

2019

Tolles Spätsommerwetter bei den Finals des 35. Röttenbacher Tennisjugendturniers um den Sparkassen Cup 13.09.–15.09.2019

Strahlendes Spätsommerwetter begleitete die Spiele des 35. Röttenbacher Tennisjugendturniers um den „Sparkassen Cup“ von Freitag, den 13. September bis Sonntag, den 15. September 2019. Sehr befriedigend war wiederum die Teilnehmerzahl von 31 Teilnehmern, zwar leicht rückläufig im Vergleich zu 2018, aber trotzdem auf hohem Niveau. Sehr erfreulich ist zu vermerken, dass unsere Nachbarvereine mit zahlreichen Spielern/-innen aus Herzogenaurach, Aurachtal, Adelsdorf und Baiersdorf sowie Erlangen vertreten waren. Aber auch von weiter entfernten Vereinen aus Nürnberg, Großgründlach und Wolfstein (Oberpfalz) konnte die Turnierleitung Spieler/-innen begrüßen. Ein Wermutstropfen bzgl. der Beteiligung war, dass heuer bei U12, U14 w (weiblich) und U14 m (männlich) die Zahl der Anmeldungen nicht ausreichte, um die Konkurrenzen einzeln auszuspielen. Umso höher war sie dafür bei U12 und U 16 (männlich). Deren kraftvolles und dynamisches Spiel ließ erahnen, welche Talente hier heranwachsen.
In der Altersklassen U 10 (w) gab es wie vergangenes Jahr nur eine Meldung von Julia Stadter (TC Baiersdorf), die sich eingereiht bei den Jungs von der U 10 (m) tapfer schlug, aber sich dann doch der männlichen Überlegenheit beugen musste. Immerhin belegte sie mit einem Sieg den dritten Platz in der U10 (m), noch vor Agastya Vohra (TC Herzogenaurach). Der Sieger von U10 (m)muss erst noch ermittelt werden wegen eines Spielausfalls.
Bei der U12 (m) Klasse kämpfte in einem spannenden Match Danilo La Porta, TC Röttenbach, gegen den Vorjahressieger Patrick Muresan, TC Großgründlach, um den Sieg, den sich dann Patrick Muresan wieder im Match-Tiebreak mit 6:4 4:6 10:7 sicherte. Bei der Altersklasse U16 (m), zusammengelegt mit U14 (m) zeigte Vorjahresfinalist Marco Ehrhardt (ESV Flügelrad Nürnberg) seine Extraklasse im Halbfinale gegen Vincent Fitze (TV Adelsdorf), den er in einem mehr als 3-stündigem Match mit 6:7 7:6 16:14 im MatchTiebreak besiegte. Im Finale musste er dann seinen Tribut zahlen und verlor gegen Paul Münch (TV Adelsdorf) wie im Vorjahr denkbar knapp ebenfalls im MatchTiebreak mit 3:6 6:4 6:10.
Bei der U 18 (w) Konkurrenz, zusammengelegt mit U14 (w) waren 5 Spielerinnen gemeldet, so dass der Spielmodus „Jede gegen Jede“ zum Tragen kam. Dabei holte sich Natalie Kollar (TC Baiersdorf), durch eine starke kämpferische Leistung mit 3 Siegen den Pokal für U18 (w) vor Lea Klügel (TC Aurachtal). Den Platz 1 bei U16 (w) holte sich ebenfalls mit drei klaren Siegen Anne Stadter (TC Baiersdorf) vor Mara Bachschuster (TC Röttenbach) und Johanna Roest (TC Herzogenaurach).
Nach Ende der Spiele überreichte dann Herr Fuchs vom Sponsor „Sparkasse Erlangen “ die Pokale an die Gewinner und die 2 Nächstplatzierten der jeweiligen Altersklasse sowie Urkunden an alle Teilnehmer. Spannend blieb aber der Ausgang, wer wohl den „Bürgermeister Ludwig Wahl Wanderpokal“ für das erfolgreichste Team 2019 mit nach Hause nehmen konnte. Die Auswertung ergab, dass er dieses Jahr mit knappem Vorsprung an den TC Baiersdorf geht, vor dem TC Röttenbach und dem TV Adelsdorf. Wie alle Jahre bedankte sich Sportwart und Turnierorganisator Klaus Frank bei allen Teilnehmern und -innen für die tollen, aber immer fairen Spiele. Nicht vergessen darf man dabei auch nicht, dass dahinter engagierte Eltern stehen, die ihre Kinder zu solchen fairen sportlichen Leistungen ermutigen und unterstützen. Der TC Röttenbach würde sich sehr freuen, sie alle in 2020 wieder zum 36. Röttenbacher Tennisjugendturnier begrüßen zu dürfen.
Dank gebührt dem Vorstand des TC mit Günter Hess an der Spitze und den vielen freiwilligen Helfer aus dem Verein, die bei der Organisation des Turniers tatkräftig mitgeholfen haben. Erwähnen möchte ich stellvertretend für alle Stefan Bachschuster mit Frau Andrea, Britta und Olaf Gallwas, Ronny Kilger, Annette Ermert, Bernhard Köhler, Frau Wießner und all den zahlreichen Kuchenspender.

Hier die Abschlusstabellen: U10 männlich. U12 männlich. U16 männlich. U18 weiblich.

2018

Strahlendes Sommerwetter begleitete die Spiele des “34. Röttenbacher Tennisjugendturnier um den Sparkassen Cup“ von Freitag, den 14. September bis Sonntag, den 16. September. Sehr erfreulich hat sich die Teilnehmerzahl entwickelt, von 31 auf 38 in diesem Jahr, dank auch durch die rege Beteiligung von Spielern und Spielerinnen aus den Nachbarvereinen Adelsdorf, Baiersdorf und Herzogenaurach. Aber auch aus weiter entfernten Vereinen wie Nördlingen, Wolfenstein (Operpfalzf) und Thurnau (Oberfranken) konnten Spieler und Spielerinnen begrüßt werden. Traditionell gut war wieder die Beteiligung vom TB Erlangen und auch des ESV Flügelrad Nürnberg. Es liegt wohl an der familiären und entspannten Atmosphäre, dass Spieler und innen als Stammgäste über mehrere Jahre zu diesem Turnier anreisen. Ein Wermutstropfen bezgl. der Beteiligung war, dass heuer sowohl bei den älteren Jahrgängen U 18 männlich (m) und weiblich (w) die Zahl der Anmeldungen nicht ausreichte, um die Konkurrenzen auszuspielen. Umso höher war sie dafür bei U 10 männlich und U 12 männlich. Deren kraftvolles und dynamisches Spiel ließ erahnen, welche Talente hier heranwachsen, aber auch von den U 14 w und U 14 m Teilnehmern wurde hochklassiges Tennis geboten. Somit war gewährleistet, dass den zahlreichen Zuschauern wieder einmal hochklassiges Tennis von 9-jährigen (U 10 m und w) – bis 16-jährigen (U 16 m und w) weiblichen und männlichen Nachwuchstennistalente geboten wurde.

Am Freitag und Samstag ging es in den Gruppenspielen um den Einzug ins Halbfinale. Dabei zeigten wie vergangenes Jahr ihr bereits fortgeschrittenes Tenniskönnen. Ob harter Aufschlag, Topspin Vor – und Rückhand, gekonnte Stopps, das spielerische Reservoir war beeindruckend. Am Sonntag gab es dann erst die Halbfinal- und anschließend die Finalspiele.

Bei der U 10 m Klasse kämpfte in einem spannenden Match Ben Bachschuster, TC Röttenbach gegen den Vorjahressieger Patrick Muresan, TC Großgründlach um den Sieg, den sich dann Ben Bachschuster im Match-Tiebreak mit 6:4 4:6 10:7 sicherte. Bei der Altersklasse U 12 m zeigte Marco Ehrhardt seine Extraklasse im Spiel gegen Niclas Rattler, TC Dormitz mit 6:2 6:4. Das Finale U 14 m war ein reines Adelsdorfer Duell, welches Paul Münch TV Adelsdorf gegen Vincent Fitze klar mit 6:1 6:2 für sich entschied uns somit seinen Vorjahressieg wiederholen konnte.

Der Altersklassen U 10 w gab es nur eine Meldung von Julia Stadter, TC Baiersdorf, die sich eingereiht bei den U 10 m dort wacker schlug, aber sich dann doch der männlichen Überlegenheit beugen musste. Ihr Mut wurde unter Beifall mit einem extra Pokal belohnt. U 12 w kam nicht zustande, aber U 14 und U 16 w.

Bei den Mädchen U14 w zeigte Mara Bachschuster, TC Röttenbach eine couragierte Leistung. Leider unterlag Sie dann aber im Finale gegen Lea Bauer vom TC Weiss-Blau Thurnau, mit 6:1 6:2. Bei der U 16 w Konkurrenz waren Spielerinnen gemeldet, so dass der Spielmodus Jede gegen Jede zum Tragen kam. Dabei war Ronja Madison, TC Herzogenaurach eine Sonderklasse für sich und holte sich Platz 1 mit drei klaren Siegen.. Nach Ende der Spiele überreichte dann Herr Wagner vom Sponsor Sparkasse Erlangen die Pokale an die Gewinner und die 2 Nächstplazierten der jeweiligen Altersklasse. Spannend blieb aber der Ausgang, wer wohl den Bürgermeister Ludwig Wahl Wanderpokal für das erfolgreichste dieses Jahr mit nach Hause nehmen kann. Die Auswertung ergab, dass er dieses Jahr mit knappen Vorsprung wieder an den TC Röttenbach geht, vor dem ESV Flügelrad Nürnberg und dem TV Adelsdorf. Entscheidend war eine bessere Plazierung des TC Röttenbach in allen Konkurrenzen.

Wie alle Jahre bedankte sich Sportwart Klaus Frank bei allen Teilnehmern und-innen für die tollen, aber immer fairen Spiele. Das gibt einem als Organisator immer wieder die Motivation, sich für so ein sportliches Tennisturnier zu engagieren. Nicht vergessen man darf dabei auch nicht, dass dahinter engagierte Eltern stehen, die ihre Kinder zu solchen sportlichen Leistungen ermutigen und unterstützen. Wir würden uns vom TC Röttenbach sehr freuen, sie alle in 2019 zum 35. Röttenbacher Tennisjugendturnier begrüßen zu können.

Die Ergebnisse zusammengefasst:

U 10 w: 1. Platz Julia Stadter,TC Baiersdorf als erstplaziertes Mädchen bei der Konkurrenz U 10 m.

U 10 m: Sieger Ben Bachschuster im Match-Tiebreak gegen Patrick Muresan, TC Großgründlach 6:4 4:6 10:7. Im Spiel um Platz 3 siegte Daniel Meins, TC Großgründlach gegen Oliver Wolf, TC Herzgenaurach 6:2 7:6.

U 12 m: Sieger Marco Eckhardt, ESV Flügelrad Nürnberg gegen Niclas Rattler, TC Dormitz 6:2 6:4, der dritte Platz ging an Philip Höfken, TB Erlangen gegen Tim Nowak, TSV Wolfstein mit 6:4 6:3. Die weiteren Plätze belegten Moritz Geipel, TC Rot-Weiss Nördlingen, Jen-Luis Werner, Grün-Weiss Fürth, Florian Schmid, Tuspo Nürnberg, Severin Köhler, TC Röttenbach, Danilo La Porta, TC Röttenbach, Felix Ermert, TC Röttenbach, Julius Köhler, TC Röttenbach

Sieger U 12 m Marco Ehrhardt vom ESV Flügelrad Nürnberg mit v. li. Th. Findeiss, Vorsitzender TC Röttenbach,  Bgm. L. Wahl, P. Wagner vom Sponsor und K. Frank, Sportwart TC Röttenbach

U 14 m: Platz 1 ging an Paul Münch, TV Adelsdorf gegen Vincent Fitze, TV Adeldorf mit 6:1 6:2. Platz 3 errang Max Wolf, ESV Flügelrad Nürnberg gegen Leon Pasbrig mit 6:3 6:3, Platz 5 Phillipp Oberbeck, ESV Flügelrad Nürnberg, Platz 6 Lisandro Sieckmann, TV 1848 Erlangen.

U 14 w: Siegerin Lea Bauer, TC Weiss-Blau Thurnau gegen Mara Bachschuster, TC Röttenbach mit 6:1 6:4. Platz 3 errang Amelie Karger, TB Erlangen gegen Anne Stadter, TC Baiersdorf mit 6:0 6:4. Platz 5 ging an Natalie Meinhold, SpVgg Jahn Forchheim und Platz 6 an Maya Knirsch, TC Röttenbach.

Siegerin U 14 w Lea Bauer vom TC Weiss-Blau Thurnau mit v. li. Th. Findeiss, Vorsitzender TC Röttenbach, Bgm. L. Wahl, P. Wagner vom Sponsor und K. Frank, Sportwart TC Röttenbach

Drittplazierte U 14 w Amelie Karger vom TB Erlangen mit v. li. Th. Findeiss, Vorsitzender TC Röttenbach, Bgm. L. Wahl, P. Wagner vom Sponsor und K. Frank, Sportwart TC Röttenbach

U 16 w: Im Spielmodus Jede gegen Jede setzte sich Ronja Madison souverän ungeschlagen mit 3 Siegen durch. Mit 2 Siegen und einer Niederlage belegte Laura Platen,TC RöttenbachPlatz 2 vor Sophia Schütz TB Erlangen und Jana Rüttinger, TC Baiersdorf.

Siegerin U 16 w Ronja Madison, TC Herzogenaurach mit v. li. Th. Findeiss, Vorsitzender TC Röttenbach, Bgm. L. Wahl, P. Wagner vom Sponsor und K. Frank, Sportwart TC Röttenbach

Der „Bürgermeister Ludwig-Wahl Wanderpokal“ ging knapp mit je einer besseren Plazierung an den Gastgeber TC Röttebach vor dem ESV Flügelrad Nürnberg und dem TV Adelsdorf.

Von link nach rechts: Vorsitzender TC Röttenbach Thomas Findeiss, Max Wolf 3. Platzierter, Leon Pasbrig 4. Platzierter, Paul Münch Sieger und Vincent Fitze Zweiter bei U 14 m

 

 

 

 

 

2017

Das diesjährige Röttenbacher Tennisjugendturnier bot von Freitag, den 15. September bis Sonntag, den 17. September den Zuschauern auf den 6 Plätzen des TC Röttenbach wieder einmal hochklassiges Tennis. Der Wettergott war dieses Jahr den Veranstaltern über die 3 Tage hold, kein Regen, nur kühle Temperaturen. Es war eine entspannte und familiäre Atmosphäre. Die Zuschauer konnten von der Terrasse und von der kleinen Tribüne aus spannende Matche beobachten und die Spieler/-innen auch anfeuern und beklatschen.
Es wurde hart gekämpft. Erfreulich ist zu vermelden, dass die Teilnehmerzahl im Vergleich zum letzten Jahr von 24 auf 34 Teilnehmer/-innen gestiegen ist. Bemerkenswert ist dieses Jahr der hohe Anteil (mehr als 70 %) junger Spieler/-innen zwischen 8 und 16 Jahren gewesen.

Ob harter Aufschlag, Topspin, Vor – und Rückhand, gekonnte Stopps, das spielerische Repertoire war beeindruckend. Bei der U 10 (männlich) Klasse kämpften in einem spannenden Match Philip Höfken vom TB Erlangen und Patrick Muresan vom TC Großgründlach um den Sieg, den sich Patrick Muresan im dritten Satz im Match-Tiebreak mit 10:8 sicherte. Die weiteren Plätze belegten Maurice Ziajski, Tobias Kruse, Ben Bachschuster, Severin Köhler und Felix Ermert (alle TC Röttenbach). In der Altersklasse U 12 setzte sich Paul Münch vom TV Adelsdorf gegen Fritz Müller vom ASV Möhrendorf mit 6:1 6:0 durch. Platz 3 sicherte sich Lisandro Sieckmann vom TV 48 Erlangen gegen Luca Kaiser (TC Röttenbach) als Vierten. Platz 5 holte Julius Köhler (TC Röttenbach). Bei den U 14, ohne Röttenbacher Beteiligung, siegte Florian Wagner (SV Langensendelbach) gegen Moritz Jakobs vom TC RW Erlangen in zwei Sätzen. Die U 16 (männlich) spielten in einer Gruppe, jeder gegen jeden. Es gewann Robin Pielage vom TV 1877 vor Lenz Jacobs vom TC RW Erlangen. Es folgten Yoshua Fehn (SV Bubenreuth), Max Hofmann und Ben Beyer als 4- und 5-plazierte (TC Röttenbach). Bei den Mädchen U 16 zeigte Helena Höfken (TB Erlangen), dass sie ihre Konkurrentinnen im Griff hat. Zweite wurde Nina Medla vor Laura Platen (TC Röttenbach) und Sophia Schütz (TB Erlangen) und vor Mara Bachschuster vom TC Röttenbach.
Nach Ende der Spiele überreichten dann Bürgermister Ludwig Wahl und Frau Warter vom Sponsor Sparkasse Höchstadt die Pokale an die Gewinnerinnen/ Gewinner und die Nächstplazierten der jeweiligen Altersklasse.
Spannend war aber der Ausgang, wer wohl den “Bürgermeister Ludwig Wahl“- Wanderpokal für das erfolgreichste Team dieses Jahres mit nach Hause nehmen würde. Dieses Jahr geht der Wanderpokal mit nun deutlichem Vorsprung wieder zurück vom TC RW Erlangen an den TC Röttenbach. Grund dafür ist, dass der TC RW Erlangen zwar in fast allen Altersklassen in der Spitze gut aufgestellt war, aber nicht in der Breite wie beim TC Röttenbach. Eltern, Spieler/-innen und Zuschauer hatten über fast 3 Tage wieder das Vergnügen Leistungs- und Breitensporttennis zugleich zu sehen.
Zum Schluss herzlichen Dank an den Vereinsvorsitzenden Thomas Findeiß, Jugendwart Andreas Beyer und Schriftwart Olaf Gallwas für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des Turniers.
Klaus Frank, Sportwart

Hier einige Bilder dazu:

Kommentare sind geschlossen.